Achtung! Selbstverständlich können Sie sich in unserem Shop auch ohne Registrierung umsehen. Bestellungen und Downloads sind jedoch nur für registrierte User möglich. Loggen Sie sich daher bitte ein. Wenn Sie noch nicht registriert sind, können Sie sich hier anmelden.
DWA-A 202
TitelChemisch-physikalische Verfahren zur Elimination von Phosphor aus Abwasser (Mai 2011)
Ausgabe:06 2011
Verlag:DWA
ISBN:978-3-941897-87-8
Format:A4
Seitenzahl:29
Preis:35,00 €
Die Phosphorelimination in kommunalen Kläranlagen hat einen entscheidenden Beitrag zur Reduzierung der Belastung unserer Gewässer geleistet. Der größte Teil des Phosphats im kommunalen Abwasser liegt als Orthophosphat vor. Dieses kann durch chemisch-physikalische Prozesse aus dem Abwasser entfernt werden. Zur Phosphatfällung werden Fe3+-, Al3+-, Fe2+- und Ca2+-Salze eingesetzt. Die Metallionen bilden unlösliche Verbindungen mit dem Orthophosphat (PO4 3-), welche von der flüssigen Phase durch Sedimentation, Flotation oder Filtration abgetrennt werden können. Das vorliegende Arbeitsblatt enthält Informationen über die verfügbaren Fällmittel und die Anforderungen an ihre Reinheit. Weiterhin werden in dem Arbeitsblatt Aussagen zum Fällmittelbedarf und den Einflussfaktoren auf die Fällung getroffen. Berechnungsbeispiele dienen der Verdeutlichung. In Abhängigkeit von der Dosierstelle des Fällmittels und dem Abscheidungsort der Fällungsprodukte auf der Kläranlage wird zwischen Vorfällung, Simultanfällung, Nachfällung und Flockungsfiltration unterschieden. Das Arbeitsblatt geht auf die einzelnen Verfahren ein und gibt Hinweise zu den Einsatzbereichen und Grenzen. Darüber hinaus werden die Einflüsse der Fällung und Flockung auf die Abwasser- und Schlammbehandlung beschrieben.
Vorschau (pdf)
Verwandte Titel:DWA-A 131
DWA-M 269
ATV-DVWK-M 206
DWA-A 222
Impressum AGB einschließlich Widerrufsbelehrung Datenschutz