Achtung! Selbstverständlich können Sie sich in unserem Shop auch ohne Registrierung umsehen. Bestellungen und Downloads sind jedoch nur für registrierte User möglich. Loggen Sie sich daher bitte ein. Wenn Sie noch nicht registriert sind, können Sie sich hier anmelden.
DWA-M 143-08
TitelSanierung von Entwässerungssystemen außerhalb von Gebäuden – Teil 8: Injektionsverfahren zur Reparatur von Abwasserleitungen und -kanälen (November 2017)
Ausgabe:11 2017
Verlag:DWA
ISBN:978-3-88721-509-5
Format:A4
Seitenzahl:34
Preis:48,00 €
Das Merkblatt ergänzt DIN EN 752 hinsichtlich der baulichen Sanierung und kann sinngemäß auch für erdüberdeckte Abwasserleitungen und -kanäle unterhalb von Gebäuden angewendet werden. Es behandelt den Einsatz von Injektionsverfahren zur Reparatur schadhafter Abwasserleitungen und -kanäle mit Freispiegelabfluss im begehbaren und nicht begehbaren Bereich. Flutungsverfahren werden in diesem Merkblatt nicht behandelt. Diese werden in einem gesonderten Merkblatt derzeit erarbeitet. Injektionsverfahren werden angewendet bei punktuellen Schäden, die im Allgemeinen die Standsicherheit des Kanals nicht beeinträchtigen, z. B. schadhafte Rohrverbindungen und Radialrisse. Der Abflussquerschnitt bzw. die Abflussleistung darf durch die Injektion nicht eingeschränkt werden. Der durch Injektionsverfahren reparierte Kanal muss nach den allgemein anerkannten Regeln der Technik nicht nur dicht sein, sondern auch resistent gegen physikalische, chemische, biochemische und biologische Angriffe des Abwassers und widerstandsfähig gegen mechanischen Angriff bei der Kanalreinigung. Unter Injektion wird das Einfüllen von Einpressgut oder Füllgut (Injektionsmittel) in Risse und Hohlräume unter Druck über Einfüllgeräte verstanden. Die zu sanierenden Schadstellen der Abwasserleitungen und -kanäle sind vorzubehandeln. In Abhängigkeit der zu injizierenden Bereiche unterscheidet man zwischen der - Boden- und/oder Hohlrauminjektion im Bereich der Leitungszone, - Rissinjektion, - Injektion der Rohrverbindung. Das Merkblatt gibt unter anderem einen Überblick über die Einsatzmöglichkeiten und Grenzen der verschiedenen Injektionsverfahren, die Vorbedingungen für ihre Anwendung und ihre Eignung unter Betriebsbedingungen. Das Merkblatt richtet sich an alle mit der Sanierung von Abwasserleitungen und -kanälen befassten Fachleute.
Vorschau (pdf)
Verwandte Titel:DWA-A 139 - Entwurf
DWA-M 149-4
DWA-A 143-2
DWA-M 168
DWA-M 143-17
DWA-M 149-6
DWA-M 143-17 - Entwurf
DWA-A 139
Impressum AGB einschließlich Widerrufsbelehrung Datenschutz