Achtung! Selbstverständlich können Sie sich in unserem Shop auch ohne Registrierung umsehen. Bestellungen und Downloads sind jedoch nur für registrierte User möglich. Loggen Sie sich daher bitte ein. Wenn Sie noch nicht registriert sind, können Sie sich hier anmelden.
DWA-M 902
TitelDränfilter aus Kokosfasern für gütegesicherte Dränrohre (Juli 2019)
Ausgabe:07 2019
Verlag:DWA
ISBN:978-3-88721-830-0
Format:A4
Seitenzahl:13
Preis:28,00 €
Seit über 50 Jahren werden Filterrohre zur Entwässerung landwirtschaftlicher Böden verwendet. Die Dränung dient der Regelung des Bodenwasserhaushalts im Hinblick auf die optimale Nutzung des Bodens, dem Erhalt des Bodens und seiner Ertragsfähigkeit. Die termingerechte Bewirtschaftung zur Vermeidung von Strukturschäden des Bodens beim Einsatz immer schwererer Maschinen ist heute für den Schutz und Erhalt des Bodens besonders bedeutend. Somit bleibt die Sicherung und Weiterentwicklung der Dränfunktionen auch weiterhin ein Arbeitsfeld kulturtechnischer Forschung. Dränfilter können die Bodeneinschlämmung in ein Dränrohr vermindern und dessen hydraulische Leistung erhöhen. Viele Stoffe sind untersucht und mit unterschiedlichem Erfolg als Dränfilter eingesetzt worden. Wegen der weiten Verbreitung und des vielfachen Einsatzes von Dränfiltern aus Kokosfasern sowie der Überarbeitung von DIN 1185-1:2015-12 „Dränung – Regelung des Bodenwasser-Haushaltes durch Rohrdränung und Unterbodenmelioration – Teil 1: Allgemeine Grundlagen“ musste das 2003 publizierte Merkblatt ATV-DVWK-M 902 „Dränfilter aus Kokosfasern für gütegesicherte Dränrohre“ redaktionell überarbeitet werden, was mit dem nun vorliegenden Merkblatt DWA-M 902 erfolgt ist. Es soll die Standardisierung dieses Produkts fördern und den Abnehmer über die Qualitätsmerkmale informieren. Für die Merkmale Faserverteilung, Dicke, flächenbezogene Masse und Rohdichte des Filters werden Mindestanforderungen formuliert. Anschließend werden Verfahren zur Erfassung der Merkmale beschrieben. Da nur eine regelmäßige Prüfung und Überwachung ein gleichmäßiges, den Anforderungen der Praxis entsprechendes Produkt garantiert, wird das Verfahren zur Überwachung der Filterqualität während der Herstellung gleichfalls festgelegt. Es wird empfohlen, nur noch gütegesicherte Vollfilterrohre zu verwenden. Das Rohr selbst sollte dem Qualitätsprofil gütegesicherter Dränrohre entsprechen, und auch der Filter aus Kokosfasern sollte den Anforderungen dieses Merkblatts gerecht werden. Es wird vorgeschlagen, die Kennzeichnung der Gütesicherung durch einen Anhänger am Dränfilter zu dokumentieren.
Vorschau (pdf)
Verwandte Titel:DWA-Themen GB 7.1 - T2/2012 - August 2012
DWA-Themen GB 7.1 - T2/2012 - August 2012
DWA-M 600
Impressum AGB einschließlich Widerrufsbelehrung Datenschutz