Achtung! Selbstverständlich können Sie sich in unserem Shop auch ohne Registrierung umsehen. Bestellungen und Downloads sind jedoch nur für registrierte User möglich. Loggen Sie sich daher bitte ein. Wenn Sie noch nicht registriert sind, können Sie sich hier anmelden.
DWA-M 512-2
TitelDichtungssysteme im Wasserbau – Teil 2: Flächenhafte Dichtungen an Massivbauwerken (Dezember 2016)
Ausgabe:12 2016
Verlag:DWA
ISBN:978-3-88721-398-5
Format:A4
Seitenzahl:91
Preis:99,50 €
Durch die technische Weiter- und Neuentwicklung von Bauprodukten und Bauweisen war eine Überarbeitung der DVWK-Merkblätter: - Nr. 215/1990: Dichtungselemente im Wasserbau, - Nr. 221/1992: Anwendung von Geotextilien im Wasserbau, - Nr. 223/1992: Asphaltdichtungen für Talsperren und Speicherbecken, - Nr. 225/1992: Anwendung von Kunststoffdichtungsbahnen im Wasserbau und für den Grundwasserschutz, - Nr. 237/1996: Deponieabdichtungen in Asphaltbauweise dringend erforderlich. Hierzu wurde im Juli 2002 der Fachausschuss/Arbeitskreis „Dichtungssysteme im Wasserbau“ unter kooperativer Obmannschaft als Fachausschuss FA WW-7 in der DWA bzw. als Arbeitskreis AK-5.4 in der DGGT Deutsche Gesellschaft für Geotechnik e. V. mit paralleler Anbindung an die Arbeitsgremien der HTG Hafentechnische Gesellschaft e. V. gegründet. Hierdurch wird den sich bei diesem Thema überschneidenden Arbeitsfeldern von DWA, DGGT und HTG Rechnung getragen. Der Fachausschuss/Arbeitskreis begann seine Arbeit unmittelbar in zwei Arbeitsgruppen: AG WW-7.1 „Innen- und Untergrunddichtungen“ sowie AG WW-7.2 „Oberflächendichtungssysteme“. Die beiden Arbeitsgruppen haben sich mit Dichtungssystemen in Erdbauwerken befasst. Die Ergebnisse sind in dem Merkblatt DWA-M 512-1 „Dichtungssysteme im Wasserbau – Teil 1: Erdbauwerke“ zusammengestellt. Das Merkblatt ist im Februar 2012 veröffentlicht worden. Es sind die in der Praxis bei Erdbauwerken eingesetzten Oberflächen- und Innendichtungssysteme – Asphalt- und Betondichtungen, geosynthetische Tondichtungsbahnen, mineralische Dichtungen, Kunststoffdichtungsbahnen, vollvergossene Schüttsteine, Spundwände, Innendichtungen aus hydraulisch gebundenen Dichtwandmassen (Beton, Tonbeton, Injektionen, Düsenstrahlverfahren, Schlitzwände, Schmalwände, Bodenvermörtelungsverfahren) – behandelt worden. Die DWA-Arbeitsgruppe WW-7.4 „Flächenhafte Bauwerksabdichtungen“ hat sich ab September 2007 mit Dichtungssystemen an Massivbauwerken befasst. Die Ergebnisse dieser Arbeitsgruppe sind in dem vorliegenden Merkblatt DWA-M 512-2 „Dichtungssysteme im Wasserbau – Teil 2: Flächenhafte Dichtungen an Massivbauwerken“ veröffentlicht. In der gleichen Struktur wie im Merkblatt DWA-M 512-1 sind die folgenden Dichtungssysteme behandelt worden: Asphaltdichtungen, Betonvorsatzschalen, Injektionen, gespritzte Kunststoffdichtungen, Kunststoffdichtungsbahnen und Spritzbetondichtungen. Für jedes Dichtungssystem werden Einsatzbereiche, Baustoffe, Technik/Einbauverfahren, Anforderungen an den Untergrund/Unterbau, Dimensionierungsgrundlagen, konstruktive Ausbildung, Qualitätssicherung, Beständigkeit und Unterhaltung/Ertüchtigung erläutert sowie die neuesten Entwicklungen und deren Anwendungen aufgezeigt. Das Merkblatt soll Fachleuten in Behörden, Ingenieurbüros und Baufirmen Hinweise bei der Planung, beim Bau und bei der Unterhaltung von Dichtungssystemen im Wasserbau geben.
Vorschau (pdf)
Verwandte Titel:DWA-M 506
DWA-M 511
DWA-M 509
DWA-M 514
DWA-M 608-1
DWA-M 512-1
Impressum AGB einschließlich Widerrufsbelehrung Datenschutz